Jahresbericht

der Abteilung Tanz

des SV Riedenberg

 

Jahresbericht 2017

der Abteilung Tanz

des SV Riedenberg

 

Zum Sportverein Riedenberg gehört auch die Abteilung Tanz. Hier studieren 10 engagierten Trainerinnen in 7 Tanzgruppen mit 80 Mädchen und jungen Damen sowie einem Jungen wie jedes Jahr Tänze für die Faschingszeit ein.

 Nachfolgend eine kurze Übersicht über unsere Tanzgruppen:

  1. Jennifer Freiberg & Sarah Rochmann:     17 Tänzerinnen   Jahrgänge 2008-2012
  2. Anna-Lena Kast & Antonia Koch:           17 Tänzerinnen    Jahrgänge 2005-2007
  3. Nina Moosdorf:                               16 Tänzerinnen    Jahrgänge 2002-2004
  4. Franziska Dorn & Martina Schaab:        12 Tänzerinnen    Jahrgänge 2000-2002
  5. Bianca May   10 Tänzerinnen    Jahrgänge 1998-1999
  6. Manuela Schaab      8 Tänzerinnen    Jahrgänge 1992-1996
  7. Franziska Dorn „Riedn Rockets“        6 Tänzerinnen    Jahrgänge 1990-1996

 

Ein kurzer Jahresrückblick:

Auch in diesem Jahr haben wieder alle Tanztrainerinnen mit neuer Musikwahl, neuen Kostümen und Tänzen die Mädchen auf eine Vielzahl von Auftritten vorbereitet.

Hierbei präsentierten uns die 17 jüngsten Tänzerinnen und Tänzer unter der Leitung unseres neuen Trainerinnengespanns Jenny Freiberg und Sarah Rochmann einen Show-Tanz auf das Dschungelbuch und fegten als wilde Tiere kostümiert unter anderem beim Seniorenfasching in Riedenberg, Jugend in der Bütt und dem Kinderfasching des SVR über die Bühne. Auch bei Kindergartenfasching in Riedenberg zeigten sie wie man mit einem toll gestalteten und umgesetzten Tanz das Publikum begeistern kann.

Die vierzehn Tänzerinnen von Anna-Lena Kast und Antonia Koch zeigten bei ihrem ersten Gardetanz auf ein, von der Riedenberger Musik live gespieltes, Medley ihr Können. Sie tanzten in schönen Formationen und sehr exakt beim Seniorenfasching, dem Kinderfasching des SVR und an allen vier Büttenabenden. Große Freude und Begeisterung verbreiteten die Tänzerinnen auch bei ihrem Auftritt im Seniorenheim Sinntal in Bad Brückenau.

Die Trainerin Nina Moosdorf präsentierte mit ihren Mädels einen Showtanz mit dem Titel „We wanna rock!" und hier folgt ein Kurzbericht ihres Trainingsjahres:

Aufgrund mehrerer Ausfälle startete das neue Tanzjahr mit gerade einmal 9 Tänzerinnen. Doch große Freude im September: 7 Tänzerinnen aus der jüngeren Gruppe stießen hinzu und machten uns somit zu einer der "stärksten" Tanzgruppe mit sage und schreibe 16 Tänzerinnen. Was zunächst nach einer großen Herausforderung aussah, diesen "Haufen" in Zaum zu halten, entpuppte sich letzten Endes als Glücksgriff. Die Mädchen unterstützten sich gegenseitig und waren höchst motiviert. Selten ein Training, bei dem die Gruppe nicht komplett war. Eigene Ideen wurden eingebracht, die Organisation von Kostümen etc. von den Mädchen größtenteils selbstständig übernommen und auch Terminverschiebungen waren kein Problem.

Die Idee zu einem "Rock-Medley" entstand bereits im Jahr zuvor und wurde mit Songs von AC/DC, Guns 'n' Roses und Aerosmith zu einem Erlebnis für Jung und Alt. 3 Wochen vor Premiere dann noch die spontane Entstehung einer neuen Zugabe: Aus einem Spaß heraus, der sich um den aktuellen Hype für Einhörner und die Eiskönigin drehte, entwickelten die Mädchen ihre eigene Zugabe.

Für die 3 großen Büttenabende brauchte es dann doch noch einmal Unterstützung. 16 Mädchen frisieren und schminken ist dann doch etwas viel. Doch zum Glück waren hier sofort die Mütter am Start. Wie schon im letzten Jahr erklärten sie sich dazu bereit zu helfen und entlasteten mich als Trainerin sehr. Vielen Dank dafür!

So schnell, wie diese 3 Auftritte auch wieder vorbei waren, ist kaum zu fassen. Die monatelange Vorbereitung, Organisation etc. und dann ist es auch schon wieder rum. Dennoch freuen wir uns jedes Jahr aufs Neue, sind weiterhin höchst motiviert und basteln auch schon an neuen Ideen.

Gelegenheit ihr tänzerisches Können zu zeigen, nutzte die Tanzgruppe von Martina Schaab und Franziska Dorn an den drei Büttenabenden. Mit ihrem Show-Tanz auf ein Medley von Lady Gaga begeisterten sie das Publikum.

Eine besondere Kombination aus Garde- und Showtanz brachte in diesem Jahr die Tanzgruppe unserer Trainerin Bianca May auf die Bühne der drei Büttenabende. Sie brachten das Publikum mit einem schmissigen Gardetanz zu dem live gespielten Medley „Celebration“ in Schwung und entführten sie dann in das Reich der Zombies mit einem Hit-Mix aus bekannten Liedern wie Zombie, Thriller oder Mitternacht…

Die Tanzgruppe von Manuela Schaab zeigte einen Show-Tanz zum Thema New York und brachte damit Broadway-Flair auf die Bühne der Büttenabende in Riedenberg.

Einen Showtanz zum Thema Schule präsentierten unsere Riedn´ Rockets und heizten sowohl als Schulmädchen oder College-Absolventinnen dem begeisterten Publikum ein. Großen Applaus ernteten sie für ihre Show-Nummer nicht nur an den Riedenberger Büttenabende, sondern auch bei ihren Auftritten in Heubach und Maberzell.

Allen unseren Trainerinnen gilt mein Dank für ihre geleistete Arbeit in unserer Abteilung des SVR. Denn leider ist es nicht einfach engagierte und begeisterte Helfer für dieses Ehrenamt zu finden. Umso dankbarer bin ich für jeden Trainer, der seit Jahren unsere Abteilung mit trägt und für unseren tollen Trainernachwuchs.

Dazu muss man wissen: All diesen Auftritten geht monatelanges Training voraus, beginnend mit der Musik- und Kostümauswahl und dem Schreiben der Choreographie, dem Einkauf und der Organisation der Kostüme. Besonders bei den jüngeren Tanzgruppen werden Spaß, Spiel und Rhythmusschulung in das Training mit einbezogen. Es werden Sondertrainings organisiert und Bühnenabläufe gestaltet. Die Absprachen mit der Ton- und Lichttechnik nehmen Zeit in Anspruch, ebenso wie das Schneiden und Zusammenstellen qualitativ hochwertiger Musikaufnahmen. An dieser Stelle geht unser Dank auch an alle externen Helfer z.B. Florian Leimbach des MVR.

Dies alles kostet Zeit, Engagement, fordert Kreativität und zeitweise auch starke Nerven.

Daher an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön an alle Trainerinnen für ihre Arbeit, denn nur sie können gewährleisten, dass alle Tänzer ihre Freude am Tanzen behalten, junger Tanz-Nachwuchs in den Sportverein kommt und Riedenberger Veranstaltungen weiterhin mit schönen Tanzeinlagen gestaltet werden können.

Abteilungsleitung Tanz des SVR

Christiane Helfrich